Logo

Zur Herrichtung des Weges wurde ein Arbeitskreis gebildet. Die Mitglieder haben in über 2000 Stunden ehrenamtlicher Eigenleistung den Weg installiert. Zu den Arbeiten gehörten:

Bodenaushub und Gießen der Betonfundamente,

Aufstellung und Anbringen der Informationstafeln,

Neuanlage von Verbindungswegen,

Anlage von Treppen,

Freischneiden und Ausbau der vorhandenen Wege,

Aufräumarbeiten in Steinbrüchen und Pingen,

Installation eines Modells am Bremsberg,

Auszeichnung des Weges in Zusammenarbeit mit dem SGV,

Ausgrabungsarbeiten am Klingelschacht

Konzepterarbeitung, Gestaltung der Schilder, Erstellen von Begleitmaterial .

Ein besonderer Dank gilt Johannes Becker, der neben fachkundiger Mithilfe auch sein Fahrzeug und seine Geräte zur Verfügung stellte und Kalli Dicke, der mit schwerem Gerät manche schwere Handarbeit überflüssig machte.

Zu den Helfern gehören:

Johannes Bertram, Werner Buse, Lothar Fobbe, Heiner Götte, Johannes Götte, Markus Götte, Peter Götte, Helmut Mengeringhausen, Heinz-Willi Nolte, Reinhard Nolte, Matteo Pape, Christian Raffenberg, Willi Raffenberg, Alfons Ramspott, Reinhard Schandelle, Martin Schröder, Theo Schröder, Thomas Schröder, Gilbert Steinbach, Gerhard Willeke, Reinhold Willeke, Simon Willeke, Ludger Winzer, Jürgen Wohlfeil