Logo

Bergmannssprache - K-L

 

Kux (Mz. Kuxe):

Anteilschein an einem Grubenbetrieb; der Anteilseigner war gewinnberechtigt aber im Unterschied zu heutigen Aktien auch verpflichtet, Betriebsverluste mit zu tragen (s. Ausbeute bzw. Zubuße)

Lachter:

altes Längenmaß im Bergbau, entspricht ca. 1,92 m

Lichtloch:

Schächte zur Fahrung und zur Herstellung und Bewetterung von Wasserläufen, Stollen und Strecken

Liegendes:

bergmännischer Ausdruck, der früher nur die Gesteinsschichten unter der Lagerstätte bezeichnete; heute wird das stratigraphisch Liegende (zeitlich älter) vom tektonisch (strukturell) Liegenden unterschieden (s. auch Hangendes)

Lochstein:

Grenzstein, mit dem das Grubenfeld über Tage markiert wurde (s. auch Markscheide)